5.6 C
Berlin
Friday, July 12, 2024
More

    Neueste Beiträge

    Spielt Tiefschlaf eine Rolle?

    Experten sagen, dass 7 bis 9 Stunden pro Nacht der Sweet Spot sind, und während dies theoretisch einfach genug klingt, ist die Realität, dass das Leben diesem notwendigen Augenschluss leicht im Wege stehen kann.

    Um zu verstehen, warum Schlaf so wichtig ist, ist es hilfreich, die verschiedenen Schlafphasen zu kennen und zu wissen, was sie genau für Ihre Gesundheit tun. Schließlich ist Schlaf mehr als nur ein Luxus, er spielt eine entscheidende Rolle dabei, dass Ihr Körper optimal funktioniert.

    Außerdem ist nicht jeder Schlaf ein guter Schlaf. Ihre täglichen Gewohnheiten können einen großen Unterschied machen, damit Sie sich ausreichend erholen können, auch wenn Sie nicht immer so viele Stunden schlafen können, wie Sie möchten.

    Während der Nacht durchläuft Ihr Körper vier Schlafphasen. Betrachten Sie sie als Level in einem Videospiel, die alle aufeinander aufbauen, und Sie brauchen eines, um zum nächsten überzugehen.

    In der Regel durchlaufen Sie alle vier Stufen drei- oder viermal in mehreren Stunden. Ihr Schlaf wird im Laufe der Nacht nicht tiefer, sondern bewegt sich zwischen tieferen und leichteren Phasen.

    Die Stadien eins bis drei werden als Nicht schnelle Augenbewegung-Schlaf bezeichnet, und die vierte Phase wird als Schnelle Augenbewegung-Schlaf bezeichnet. So arbeiten sie zusammen.

    Bühne 1:

    In den ersten 10 Minuten des Einschlafens wechselt Ihr Körper zwischen Wachzustand und Schlafzustand.

    Ihr Geist entspannt sich, Ihre Atmung verlangsamt sich und Ihre Muskeln zucken manchmal. Wenn Ihr Telefon während dieser Schlafphase summt oder draußen ein Hund bellt, wachen Sie wahrscheinlich für ein oder zwei Minuten auf, bevor Sie wieder einschlafen.

    Bühne 2:

    In der zweiten Stufe erreichen Sie einen tieferen und entspannteren Schlaf. Dies dauert 30 bis 60 Minuten und ist der Punkt, an dem Sie beginnen können, eine langsame Gehirnaktivität zu erleben, die auf den Beginn eines tiefen und erholsamen Schlafs hinweist.

    Bühne 3:

    Inzwischen hat Ihr Körper die Tiefschlafphase erreicht, in der er 20 bis 40 Minuten verweilt.

    Dies ist die Schlafdauer, die Sie benötigen, um sich am nächsten Morgen wirklich erfrischt zu fühlen, und dies geschieht erst, wenn Sie die ersten beiden Phasen durchlaufen haben. Aufgrund der auftretenden Gehirnaktivität wird er auch als Slow-Wave-Schlaf oder Delta-Schlaf bezeichnet.

    Ihre Gehirnwellen werden langsamer und reagieren weniger auf externe Geräusche und Unterbrechungen. Wenn Sie jemals Ihren Wecker durchgeschlafen haben oder aus einem kurzen Nickerchen mehrere Stunden geworden sind, können Sie es wahrscheinlich dem Tiefschlaf zuschreiben.

    Schnelle Augenbewegung schlafen(Bühne 4):

    Hier wird es interessant. Der Schnelle Augenbewegung -Schlaf fällt aufgrund dessen, was in Ihrem Körper passiert, in eine andere Kategorie als die anderen Phasen. In dieser supertiefen Schlafphase sind Ihre Muskeln gelähmt, während sich Ihre Augen schnell hinter Ihren Augenlidern bewegen.

    Ihr Gehirn wird während des Schnelle Augenbewegung -Schlafs aktiver, und viele Menschen haben in dieser Phase lebhafte Träume. Ihre Herzfrequenz und Atmung beschleunigen sich. Ihr Körper geht normalerweise etwa 90 Minuten nach dem Einschlafen in den Schnelle Augenbewegung -Schlaf und kann bis zu einer Stunde dauern.

    Interessanterweise verbringen Babys und Kinder mehr Zeit im Schnelle Augenbewegung -Schlaf als Erwachsene. Babys befinden sich etwa die Hälfte der gesamten Schlafzeit in Schnelle Augenbewegung, während Erwachsene 20 bis 25 Prozent der Schlafzeit in Schnelle Augenbewegung verbringen.

    Sie können den Tiefschlaf nicht erreichen, ohne zuerst die leichteren Phasen zu erleben, weshalb Ärzte mindestens sieben Stunden ununterbrochenes Schlafen pro Nacht empfehlen. Das gibt Ihrem Körper Zeit, mehrere Schlafzyklen mit mehreren Stunden Tiefschlaf in der Mischung zu absolvieren.

    Warum brauchen Sie Tiefschlaf?

    Also, was genau bewirkt Tiefschlaf? Die kurze Antwort ist alles. Es trägt auf unschätzbare Weise zu Ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit bei.

    Hier sind nur einige:

    • Es hilft Ihrem Gehirn, neue Erinnerungen an den Tag zu speichern.
    • Es verschafft Ihrem Geist eine dringend benötigte Erholung von der Arbeit.
    • Es reguliert Ihre Hormone. Hallo, reine Haut!
    • Es stärkt Ihr Immunsystem.
    • Es hält Ihren Blutzucker niedrig und hilft, Ihr Gewicht zu kontrollieren.
    • Langfristig minimiert es Ihre Wahrscheinlichkeit, an einer chronischen Krankheit zu erkranken.
    • Sie fühlen sich am nächsten Tag viel glücklicher.

    Selbst wenn Sie in anderen Bereichen Schritte unternehmen, um gesünder zu werden, wie zum Beispiel darauf achten, was Sie essen oder regelmäßig Sport treiben, werden Sie nicht den vollen Nutzen aus diesen Praktiken ziehen, wenn Sie nicht auch gut schlafen.

    Wie bekomme ich mehr Tiefschlaf?

    Indem Sie Ihre tägliche Routine genau beobachten, können Sie die Ursachen für Ihren schlechten Schlaf erkennen und daran arbeiten, positivere Gewohnheiten aufzubauen. Ganz auf Cold Brew musst du nicht verzichten, aber vielleicht wirst du ihn irgendwann etwas weniger brauchen.

    Vermeiden Sie Bildschirme vor dem Schlafengehen:

    Sie wussten, dass wir das hier zur Sprache bringen mussten. Blaulicht in den Abendstunden kann Ihren zirkadianen Rhythmus durcheinander bringen.

    Legen Sie Ihr Telefon und Ihren Laptop mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen weg und versuchen Sie stattdessen, ein Buch bei Lampenlicht zu lesen. Dies kann anfangs eine schwierige Anpassung sein, aber mit der Zeit werden Sie Ihre neue Lesepraxis vielleicht lieben.

    Essen Sie ein ballaststoffreiches, fettarmes Abendessen:

    Gesunde Fette sind toll für dich, aber nicht unbedingt abends. Untersuchungen haben gezeigt, dass der abendliche Verzehr großer Mengen von Fett den Körper daran hindern kann, den tiefen Schlaf zu bekommen, den er braucht.

    Entscheiden Sie sich für ballaststoffreiche Lebensmittel, einschließlich viel Gemüse, und bewahren Sie die Avocado für Ihren morgendlichen Smoothie auf.

    Legen Sie eine Schlafenszeit fest:

    Routinen können Ihrem Körper helfen zu verstehen, wann es Zeit ist, loszulegen und wann es Zeit ist, jede Nacht einzuschlafen. Sie können Ihnen auch helfen, der Versuchung zu widerstehen, diese eine zusätzliche Folge von „Succession“ anzusehen, bevor Sie das Licht ausschalten.

    Um die Einschlafzeit zu berücksichtigen, sollten Sie mindestens 8 Stunden und 30 Minuten vor Ihrem Morgenwecker einplanen.

    Fazit:

    Jeder hat Nächte, in denen er stundenlang nicht einschlafen kann. Schlaflosigkeit ist kein Spaß, aber auch kein Weltuntergang. Anstatt ängstlich wach zu liegen, üben Sie tiefes Atmen und erinnern Sie sich daran, dass das Worst-Case-Szenario nicht so schlimm ist.

    Latest Posts

    Nicht verpassen

    Stay in touch

    To be updated with all the latest news, offers and special announcements.