5.6 C
Berlin
Friday, July 12, 2024
More

    Neueste Beiträge

    Die besten bis schlechtesten Melissa McCarthy-Filme: Rangliste 2022

    Von Bridesmaids and Spy bis hin zu von der Kritik gefeierten Dramen und Love-to-Hate-It-Komödien, jeder hat einen Lieblingsfilm von Melissa McCarthy. Aber was ist das Beste? Besser noch, was ist das Schlimmste? Hier ist unser Ranking der besten Melissa McCarthy-Filme im Jahr 2022!

    Zur Überraschung von niemandem fand Comedy-Star Melissa Ann McCarthy zuerst ihren Fuß in der Sketch-Comedy. Einschließlich einer kurzen Zeit als Drag Queen blieb sie ziemlich unter dem Radar, bis sie eine Rolle bei Gilmore Girls bekam.

    Danach festigte McCarthy als sprudelnde, fröhliche Sookie St. James einen Platz in den Herzen von Millionen. Als sich Gilmore Girls aus der kleinen Szene zurückzog, ging sie auf Nummer sicher. Sie ergatterte einige Nebenrollen, bevor sie Mike & Molly aus dem Jahr 2010 traf.

    Ihre Titelrolle in der Fernsehserie brachte McCarthy einen Emmy und ein Jahr später eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin für ihre komödiantische Darstellung in Bridesmaids ein.

    Obwohl McCarthy zu diesem Zeitpunkt unflätige Charaktere nicht fremd war, konnte ihr Mainstream-Publikum das komödiantische Genie, das unter diesem süßen Lächeln lag, bis zur berüchtigten Lebensmittelvergiftungsszene nicht vorhersehen.

    Seitdem hat sich McCarthy als äußerst vielseitige Schauspielerin erwiesen. Leider hat das auch zu einer Reihe schlechter Filme geführt, die mit ein paar erstaunlichen gemischt sind.

    In diesem Artikel werden wir das Schlimmste, das Beste und das „Meh“ untersuchen.

    Die 19 besten Melissa-McCarthy-Filme in der Rangliste

    Die 2010er Jahre waren eine Zeit der Ensemble-Komödien, derben Humor und liebenswürdiger, wenn auch etwas seitenblickwürdiger Charaktere. Nach Bridesmaids blieb McCarthy in der Mischung, nur um in den passend benannten Hangover: Part III geschleudert zu werden.

    Melissa McCarthy spielt Cassy, eine Billy Joel-liebende Pfandhausbesitzerin, eine Laune der Natur. Dieser Film, der Geliebte von Zack Galifianakis‘ Alan, landet auf unserer Beobachtungsliste als definitives „Überspringen“.

    Einfach gesagt, es gibt nicht viel zu lieben. Im Vergleich zu den anderen Filmen auf dieser Liste ist es ziemlich vergessen und weit entfernt vom ersten Film der Trilogie.

    McCarthys Rolle ist der beste und hellste Teil des letzten Abenteuers des Wolfsrudels, und sie ist nicht einmal ein Hauptmerkmal.

    Wenn Ihnen das allein ausreicht – und wenn Sie ein Fan von krassen Comedy sind – können Sie es sich gerne ansehen. (Besser aber nicht.)

    18.Ziemlich hässliche Leute (2008)

    Wenn The Hangover: Part III nicht das Zugunglück gewesen wäre, wäre dieser Film ganz unten auf unserer Liste.

    Das Debütwerk von Tate Taylor (ja, The Help) von Regisseur The Help, Pretty Ugly People, zeigt Missi Pyle als Lucy, eine ehemals übergewichtige Frau, die unter der Prämisse, dass sie krank ist und im Sterben liegt, ein Wiedersehen veranstaltet. Es stellt sich heraus, dass sie es nicht ist! Sie ist jetzt nur noch dünn.

    In Lucys Freunden sind McCarthy und Thunder Force-Co-Star Octavia Spencer als Becky bzw. Mary zu sehen.

    Nehmen wir an, dieses Relikt ist nicht gut gealtert. McCarthy und Spencer sind das einzig Gute an diesem Film. und nicht einmal das reicht in unseren Augen aus, um eine Wiederholung zu rechtfertigen.

    Definitiv überspringbar.

    17.Tammy (2014)

    Post-Bridesmaids sahen eine Reihe unvergesslicher Komödien von Melissa McCarthy, die alle von ihrem Ehemann und Regisseur Ben Falcone geleitet wurden.

    Tammy von 2014 war die erste. In diesem Film sehen wir, wie McCarthy eine kürzlich arbeitslose Fast-Food-Kellnerin spielt, die beschließt, ihr Leben auf den Kopf zu stellen und einen Roadtrip zu den Niagarafällen zu unternehmen.

    An dieser unausgegorenen Komödie sind auch die Co-Stars Kathy Bates und Susan Sarandon beteiligt, die McCarthys alkoholkranke Großmutter und Weggefährtin ihres Missgeschicks spielt.

    Obwohl kommerziell erfolgreich, ist Tammy in jeder Hinsicht eine Fehlzündung. McCarthys komödiantisches Timing und seine absoluten Fähigkeiten stechen scheinbar nur sehr wenig Arbeit damit hervor.

    Leider reicht es nicht aus, um diesen Film zum Laufen zu bringen.

    16.Identitätsdieb (2013)

    Die Komödie Identity Thief, die auf den Rockschößen von Bridesmaids reitet, hätte mehr für McCarthy tun sollen.

    In ihrer allerersten Hauptrolle spielt McCarthy Diane, eine Betrügerin, die die Identität von Sandy Patterson stiehlt, gespielt von Jason Bateman. Die beiden prallen natürlich aufeinander und schließen sich schließlich für einen gemeinsamen Roadtrip quer durchs Land zusammen.

    Jason Bateman fungiert als heterosexueller Mann in McCarthys spannungsgeladener, schlagfreudiger Komödie und ergibt ein großartiges ungleiches Paar. Leider stützt sich das Schreiben zu stark auf schlechte Witze und billige Tricks, um gut zu fließen.

    Identity Thief ist keine völlig freudlose Uhr, wenn Sie sie zufällig in die Hand nehmen – aber vielleicht legen Sie sie stattdessen für einen gelangweilten Sonntagnachmittag zurück.

    15.Der Chef (2016)

    McCarthys Auftritt, der zwei Jahre nach Tammy veröffentlicht wurde, ist wenig überraschend das Beste an The Boss.

    McCarthy spielt Michelle Darnell, eine Insider-Handels-Ex-Häftling, die sich an Pfadfinder-Kekse (das ist richtig – Pfadfinder-Kekse) wendet, um ihr Vermögen zu machen. Begleitet von der witzigen Kristen Bell steht die hysterische Prämisse von The Boss dank seiner Take-it-or-leave-it-Handlung und seiner lauwarmen Komödie auf wackligen Beinen.

    McCarthys elektrisierende Persönlichkeit und sein vulgärer Humor machten The Boss zu einem kommerziellen Erfolg, sodass er sicherlich für mehr als ein paar Lacher sorgte. Wie neuere Filmografien jedoch bewiesen haben, werden McCarthys Talente besser genutzt, wenn sie den Brautjungfern-Act nicht auf ein neues Extrem bringt.

    Insgesamt ist The Boss überspringbar, aber nicht ohne Vorzüge.

    14.Superintelligenz (2020)

    Ben Falcone-Filme haben einen schlechten Ruf – und das aus gutem Grund. Werfen Sie James Corden in die Mischung und Sie würden denken, Sie haben eine Katastrophe in Ihren Händen, aber Superintelligenz erweist sich als seltsam liebenswert, wenn auch letztendlich unterdurchschnittlich.

    In dieser Rom-Com im Schafspelz spielt McCarthy die durchschnittlichste Person der Welt, eine erfrischende Abkehr von ihren üblichen Charakteren.

    Dank einer heimtückischen künstlichen Intelligenz ist McCarthys Figur Carol alles, was zwischen der Menschheit und einem Skynet-ähnlichen Weltuntergang steht. Trotz dieses interessanten Konzepts stiehlt die romantische Nebenhandlung von Superintelligence mit Bobby Cannavale allen die Show.

    McCarthys Süße der Gilmore Girls strahlt in der gesamten Superintelligenz und macht sie zu einer halbwegs anständigen Wahl.

    13.Donnerkraft (2021)

    Die letztjährige Superhelden-Komödie zeigt Melissa McCarthy erneut als buchstäblichen, aber wohlmeinenden Liebling. Wiedervereint mit der fantastischen Octavia Spencer stolpern die beiden ins Heldentum und werden ein Duo zur Verbrechensbekämpfung.

    McCarthy und Spencer passen zusammen wie Erdnussbutter und Marmelade, also Requisiten für Ben Falcone, dass er das herausgefunden hat. Leider reicht ihre Dynamik nicht aus, um Thunder Force auf dieser Liste weiter oben zu platzieren.

    Verstehen Sie uns nicht falsch – der Film hat sympathische Teile. Heck, Sie können es sogar genießen! Leider wird Thunder Force keiner der Schauspielerinnen gerecht und das Endergebnis fühlt sich bestenfalls halbherzig an.

    Unser Urteil: Überspringbar.

    12.Die Happytime-Morde (2018)

    Magst du die Muppets? Wie wäre es mit Stirb langsam? Großartig, denn The Happytime Murders hat keinen der familienfreundlichen Inhalte und all die Puppen.

    Begleitet von Maya Rudolph, Co-Star von Bridesmaids, und Joel McHale von Community Fame, spielt McCarthy Connie Edward, eine Detektivin aus LA. Sie tut sich mit ihrem ehemaligen Partner, einem Marionetten-Detektiv, zusammen, um eine Reihe von Marionettenmorden aufzuklären.

    Angesichts seines ausgefallenen Konzepts und seines R-Rated-Humors hat sich dieser Film in der Ära der SNL-Sketche, die zu Filmen wurden, möglicherweise besser geschlagen. Es hat alle Hijinks, wenn auch nur sehr wenig Flair.

    Alles in allem keine schlechte Wahl. Eine gute Zeit ist Ihnen garantiert.

    11. Leben der Partei (2018)

    McCarthy greift ihren Sitcom-Charme mit „Life of the Party“ aus dem Jahr 2018 auf. Als frischgebackene alleinerziehende Mutter folgt Deanna Miles ihrer 22-jährigen Tochter Maddie aufs College und entdeckt sich selbst neu.

    Das ist es. Es ist genau das, was auf der Dose steht. Keine übertriebenen Gags, keine extrem ekligen Szenen. Nada.

    Insgesamt ist Life of the Party ein süßer Film. McCarthy ist sympathisch wie immer in dieser unkonventionellen Interpretation weiblicher Ermächtigung. Und was die Zusammenarbeit mit Ehemann und Regisseur Ben Falcone betrifft, ist diese vielleicht die beste.

    Sehen Sie es sich an oder überspringen Sie es – Sie entscheiden!

    10.Das ist 40 (2012)

    Der Schöpfer von The 40-Year-Old-Virgin und Knocked Up, Judd Apatow, debütierte 2012 mit This is 40, einem etwas vergessenen Film über das mittlere Alter, Kinder und die Ehe.

    McCarthy selbst spielte in diesem Fall keine große Rolle. Sie spielte die Mutter eines Gymnasiasten, der sich nach einer Konfrontation um ihre Kinder mit den Hauptdarstellern des Films (Paul Rudd und Leslie Mann) herumschlägt.

    Sagen wir einfach, es eskaliert.
    Charakter stiehlt in weniger als zehn Minuten
    Melissa McCarthys die Show mit einer unflätigen Tirade. (Tatsächlich liebte der Film McCarthy so sehr, dass sie sogar eine Post-Credits-Blooper-Rolle ihrer Werbung hinzugefügt haben.)

    Vielleicht finden Sie den ganzen Film schmackhaft, aber McCarthys Leistung allein ist Grund genug, ihn sich beiläufig anzusehen.

    9.Die Neun (2007)

    Sie haben dieses psychedelische Stück wahrscheinlich verpasst.

    Unter der Regie von Drehbuchautor John August zeigt The Nines Ryan Reynolds als drei verschiedene Männer, die alle von existentiellen Qualen überflutet sind. Der eine ist ein in Schwierigkeiten geratener Schauspieler unter Hausarrest, der zweite ein verfolgter Fernsehautor und der letzte ein Videodesigner, der mit seiner Familie mitten im Nirgendwo gestrandet ist.

    McCarthy spielt in jeder Geschichte die zweite Geige hinter Reynolds, zuerst als PR-Manager, als Freund und später als seine Frau.
    Wir sollten von Melissa McCarthy immer ein gewisses Maß an Verrücktheit erwarten, aber The Nines ist der Hammer. Es sitzt fest in der Kategorie „Film als Kunst“ und nicht immer auf eine gute Art und Weise. Trotzdem liefern sowohl Reynolds als auch McCarthy hervorragende Leistungen und verzichten auf ihre übliche Albernheit für etwas Nuancierteres.

    Kurz gesagt, The Nines tut, was nur wenige Filme tun – nehmen Sie Melissa McCarthy ernst.

    8.St. Vincent (2014)

    Melissa McCarthys Reihe von Comedy-Filmen kam mit der Veröffentlichung von St. Vincent im Jahr 2014 zu einer kurzen Pause.

    Angeführt von Comedy-Legende Bill Murray, ist St. Vincent ein Wohlfühldrama über einen streitsüchtigen, zigarettenrauchenden älteren Mann, der anfängt, sich um den Sohn seines neuen Nachbarn zu kümmern.

    Obwohl Bill Murray der Star dieser Show ist, ist Melissa McCarthys Rolle als Mutter erwähnenswert. Sie liefert eine insgesamt angenehme Leistung ab, die neben Murrays Anziehungskraft weder überwältigend noch uninteressant wirkt.

    St. Vincent ist definitiv etwas, von dem wir gerne mehr sehen würden.

    7.Der Star (2021)

    Melissa McCarthy setzte unseren Trend der von Herzen kommenden Dramen fort und kehrte 2021 mit The Starling zurück.

    Zusammen mit dem Schauspieler Chris O’Dowd ist das Ehepaar Lily und Jack Maynard nach dem Verlust ihres kleinen Kindes in Trauer verstrickt. Zu Beginn des Films sucht Jack psychiatrische Hilfe, während Lily allein zu Hause bleibt, um mit dem Verlust fertig zu werden. Ihre Trauer nimmt jedoch mit der Ankunft eines lästigen Vogels eine Wendung.

    Der Starling ist mit Sicherheit ein Schnulzen. McCarthys dramatische Leistungen bringen die Zuschauer immer wieder zum Staunen, und obwohl dieses Stück nicht ihr bester Spielfilm ist, hat es mehr Vor- als Nachteile.

    Wenn Sie es sehen, bringen Sie Taschentücher mit. Ansonsten empfehlen wir die restlichen Filme auf dieser Liste.

    6.Die Küche (2019)

    Andrea Berloffs The Kitchen isst vom selben Teller wie Widows aus dem Jahr 2018 und ist nicht ganz so aufregend, aber es lohnt sich, es anzusehen, wenn Sie Lust auf einen Mafia-Thriller haben, der keine Sarcose-Abzocke ist.

    Zusammen mit Elisabeth Moss von The Handmaid’s Tale und der ehemaligen SNL-Moderatorin Tiffany Haddish (beide ebenfalls Emmy-Gewinnerin) ist Melissa McCarthy das reifere, knallharte Aushängeschild des Trios. Gemeinsam kämpfen sie darum, ihre Familien über Wasser zu halten, nachdem ihre Ehemänner ins Gefängnis gegangen sind.

    Diese Triade von Mob-Ehefrauen bekräftigt McCarthys Fähigkeit, Schläge zu ziehen, ohne tatsächlich zu schlagen.

    Während Aspekte davon uns nach mehr verlangen ließen, muss sich The Kitchen nicht auf McCarthy verlassen, um den Film zu tragen, noch muss es.

    5.Geisterjäger (2016)

    Remakes jeglicher Art sind oft ein Hit und ein Misserfolg. Insbesondere dieses weibliche Rebranding hat nicht so viel Geld eingespielt, wie die Produzenten vielleicht gehofft hatten. Was es jedoch lieferte, war eine unterhaltsame Handlung, großartige Charaktere und eine gute Zeit für die Zuschauer.

    Zusammen mit Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones spielt Melissa McCarthy Abby Yates, eine Physikerin mit einer bescheidenen Obsession für das Paranormale. Im Gegensatz zu ihren üblichen Rollen agiert McCarthy als heterosexuelle Frau für die Eskapaden ihrer Co-Stars.

    Zusammen liefern die vier eine rundum fantastische Leistung und spielen das komödiantische Timing des anderen aus, was sich als respektable Hommage an den Klassiker von 1984 herausstellte.

    Wenn die Internet-Trolle Sie abgewiesen haben, als dieser Film zum ersten Mal an die Kinokasse kam, versuchen Sie es noch einmal. Das ist es wert!

    4.Die Hitze (2013)

    Melissa McCarthy und Sandra Bullock tun sich mit Regisseur Paul Feig in diesem Buddy-Cop-Film von Cagney & Lacey meets Bridesmaids zusammen.

    McCarthy spielt Shannon, eine sachliche Detektivin, die blitzschnell flucht. Währenddessen spielt Bullock Sarah, eine FBI-Agentin, die ein bisschen zu geradlinig ist, um echte Freunde zu haben. Sie tun sich (widerwillig) zusammen, um einen Drogenboss zu Fall zu bringen.
    Die Prämisse allein ist nichts Neues, aber Feig, mit der McCarthy zuvor bei Bridesmaids zusammengearbeitet hat, nutzt die komödiantischen Fähigkeiten beider Schauspielerinnen, um einen wirklich lustigen Film zu liefern.

    Es gibt genau die richtige Menge an Gags und hektischen Schreien, um The Heat zum idealen Film für McCarthy zu machen. Bullock, die selbst eine vielseitige Schauspielerin ist, stellt die ideale Folie für McCarthys exzentrischere Art von Humor dar.

    The Heat ist eine gute Zeit und ein Favorit vieler McCarthy-Fans.

    3.Brautjungfern (2011)

    Bridesmaids war der Film des Jahres 2011. Die Co-Stars Kristen Wiig, Rose Byrne und Maya Rudolph lieferten alle hervorragende Leistungen ab, aber dieser Film war zweifellos McCarthys Moment.

    Der Film selbst folgt Wiig (die den Film mitschrieb) als Annie Walker, eine Frau in den Dreißigern, deren persönliche Probleme mit der bevorstehenden Hochzeit ihrer besten Freundin kollidieren. In der Zwischenzeit ist McCarthys Charakter Megan Price, die unverblümte, aber liebenswerte Schwester des Bräutigams und eine Mitbrautjungfer.

    Obwohl Megan als Unterstützer fungierte, erwies sie sich sowohl als moralisches Zentrum als auch als X-Faktor des Films und brachte McCarthy 2012 eine Oscar-Nominierung und mehrere andere Auszeichnungen ein.

    Vor allem dank McCarthy ist Bridesmaids einer der lustigsten Filme überhaupt. Das darfst du auf keinen Fall verpassen.

    Auf der Suche nach mehr komischen Missgeschicken? Probieren Sie einige Filme von Wes Anderson aus.

    2.Spion (2015)

    Verstehen Sie uns nicht falsch: Bridesmaids ist legendär. McCarthy hat noch nie in einer Komödie mit der gleichen Energie mitgespielt – aber Spy braucht Melissa McCarthy nicht, um irgendwelche Extreme zu erreichen.

    McCarthy spielt die Figur von Susan in dieser entzückenden Wiedergabe der Möchtegern-Spionage-Trope.

    Susan arbeitet erneut mit Paul Feig zusammen und ist die Art von Charakter, für die Sie gerne mitfiebern, wenn sie sich der Welt der Spionage annimmt und dabei auf urkomische Rückschläge stößt.

    Feig zapft wieder einmal wunderbar McCarthys süßere Seite an, ohne ihre Exzentrizitäten völlig zu vernachlässigen. Ihr Humor wird durch Jason Statham und Rose Byrne ergänzt, wobei sich Ersteres als erschreckend witzig erweist.

    Spy ist ein definitiver Gewinn!

    1.Kannst du mir jemals vergeben? (2018)

    Ihre bisher beste Performance, Can You Forgive Me? unterscheidet sich von McCarthys anderen Filmen durch eine bittersüße Auseinandersetzung mit verpassten Gelegenheiten und wie weit wir bereit sind zu gehen, um erfolgreich zu sein.

    Melissa McCarthy ist eine unkonventionelle wahre Kriminalgeschichte und spielt Lee Israel, eine gescheiterte Biografin, die anfängt, Briefe von verstorbenen Prominenten zu verkaufen, um ihre Tierarztrechnungen zu decken. Als Israel erkennt, dass die Menschen bereit sind, für die intimen Gedanken von Fanny Brice, Noël Coward und anderen herausragenden Persönlichkeiten einen hohen Preis zu zahlen, beginnt eine unglückselige Karriere in der Literaturfälschung.

    Der eigentliche Lee Israel starb 2014, aber nicht bevor er eine umfassende Autobiografie veröffentlichte, auf der dieser Film basiert.

    McCarthys Interpretation von Lee Israel ist sowohl umwerfend nachvollziehbar als auch humorvoll tragisch, was zu ihrer zweiten Oscar-Nominierung im Jahr 2019 führte. Obwohl sie letztendlich gegen Olivia Coleman von The Favourite verlor, Can You Forgive Me? ist ein unwiderlegbarer Beweis für McCarthys immenses Talent.

    Wenn es einen Film von Melissa McCarthy gibt, den Sie unbedingt sehen müssen, dann ist dies der richtige.

    Zusammenfassung der Filme von Melissa McCarthy: Letzte Gedanken

    Dank ihrer pulsierenden Energie und ihres hysterischen Improvisationstalents ist McCarthy kein One-Trick-Pony.

    Obwohl ihre farbenfrohe Karriere mehr Einbrüche als Höhenflüge hatte, ist Melissa McCarthy eine Schauspielerin für das Alter. Auch wenn sie den Typus der Brautjungfern vielleicht nie ganz ablegen wird, scheint sie es bequem zu haben, alles zu übernehmen, was ihr in den Weg geworfen wird, und das muss etwas zählen.

    Latest Posts

    Nicht verpassen

    Stay in touch

    To be updated with all the latest news, offers and special announcements.