5.6 C
Berlin
Friday, July 12, 2024
More

    Neueste Beiträge

    Deshalb hört man nie mehr von Meg Ryan

    FINDEN SIE HERAUS, WAS SIE ÜBER DEN STATUS IHRER SCHAUSPIELKARRIERE GESAGT HAT

    Featureflash Fotoagentur / Shutterstock

    Nur weil Sie Meg Ryan in letzter Zeit nicht gesehen haben, heißt das nicht, dass sie nicht gearbeitet hat. In den 80er, 90er und frühen 2000er Jahren war Ryan häufig auf der Leinwand zu sehen und wurde besonders beliebt für ihre Rollen in romantischen Komödien, darunter „Harry und Sally“, „Schlaflos in Seattle“ und „Du hast Post“. Aber Anfang der 2010er Jahre trat Ryan weniger oft in Filmen auf. Ihre letzte große Rolle spielte sie 2008 in dem Film „The Women“, obwohl sie 2015 auch in dem Film „Ithaca“ mitwirkte, bei dem sie auch Regie führte.

    Aber obwohl es so aussieht, als hätte sich Ryan von der Schauspielerei zurückgezogen, ist das nicht wirklich der Fall. Der Star hat jedoch einen Verlust des Interesses an Auftritten zum Ausdruck gebracht und ist stattdessen leidenschaftlicher geworden, hinter den Kulissen zu arbeiten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Ryan über die Übernahme weiterer Rollen gesagt hat, und um mehr über ihr Leben heute zu erfahren.

    Die Schauspielerei ist nicht mehr ihre Leidenschaft.

    Featureflash Fotoagentur / Shutterstock

    In einem Interview mit dem New York Times Magazine aus dem Jahr 2019 sagte Ryan über weniger Schauspielerei: „Ich war nicht so neugierig auf die Schauspielerei wie auf andere Dinge, die das Leben einem geben kann. Ich wollte mehr leben.“ Sie enthüllte auch, dass sie nie davon geträumt hatte, Schauspielerin zu werden, als sie aufwuchs. „Ich fühle mich natürlich nicht wie eine Darstellerin“, erklärte sie. „Ich wusste, dass mir Möglichkeiten gegeben wurden und dass es bestimmte Musik gab, die ich als Schauspieler spielen konnte. Bestimmte Dinge, die ich tun konnte. Und ich mochte die Schauspielerei. Ich fand, dass es Spaß machte. Aber die Schauspielerei war eine Situation, in der ich navigierte.“

    Ryan wurde auch gefragt, ob die schlechte Aufnahme von zwei ihrer Filme, In the Cut (2003) und Against the Ropes (2004), einen Einfluss darauf hatte, dass sie sich von der Schauspielerei zurückzog. „Ich denke, das Gefühl mit Hollywood beruhte auf Gegenseitigkeit“, antwortete sie. “Ich fühlte mich erledigt, als sie sich erledigt fühlten, wahrscheinlich.”

    Sie hat immer noch Projekte angeboten.

    DFree / Shutterstock

    Im Interview mit dem New York Times Magazine sagte Ryan, dass sie immer noch gebeten wird, Rollen zu übernehmen. „Ich bekomme jetzt Angebote, Dinge zu tun, aber es sind keine Dinge, die ich tun möchte“, sagte sie. „Ich habe so viel Bewunderung für Schauspieler, die eine unglaubliche Vorstellungskraft für das Leben haben oder Lebenserfahrung haben, die sie dann dem Publikum näherbringen können. Ich glaube nicht, dass ich einer dieser Menschen war. Ich fühlte mich wie eine ungeformte Person.“

    Ryan übernahm ein Projekt, das viel Aufmerksamkeit erregte, aber am Ende nicht verwirklicht wurde. Sie war die Erzählerin für den Piloten eines „How I Met Your Mother“-Spinoffs mit dem Titel „How I Met Your Dad“, in dem Greta Gerwig die Hauptrolle spielen sollte. Die Show wurde nicht abgeholt. (Eine neue Version, How I Met Your Father, ohne die Beteiligung eines der beiden Schauspieler, wurde Anfang dieses Jahres uraufgeführt.) 2017 wurde auch berichtet, dass sie in einer Comedy-Serie namens Picture Paris mitspielen würde, was ebenfalls nicht der Fall war sich begeben.

    Sie interessiert sich mehr für Regie und Produktion.

    Kathy Hutchins / Shutterstock

    Ithaca war der erste Film, bei dem Ryan Regie führte, und sie würde gerne mehr hinter der Kamera arbeiten. „Jetzt konzentriere ich mich auf das Produzieren“, sagte sie InStyle im Jahr 2019. „Ich mache mich auch bereit, Regie zu führen, und arbeite mit einigen meiner Freunde an einem lustigen E-Commerce-Projekt.“ Ryan erzählte dem New York Times Magazine auch, dass sie eine romantische Komödie schreibe, bei der sie auch hoffte, Regie zu führen.

    Sie hat sich auch auf die Familie konzentriert.

    Stéphane Cardinale – Corbis/Corbis über Getty Images

    In den letzten Jahren hat Ryan einige Schlagzeilen für ihr Liebesleben gemacht. Sie hatte eine langjährige Beziehung mit dem Musiker John Mellencamp. Im Jahr 2018 verlobten sie sich, aber im Jahr 2019 sagten sie es ab, wie von Menschen.

    Ryan hat zwei Kinder: den 29-jährigen Jack Quaid, der auch Schauspieler ist, mit Ex-Ehemann Dennis Quaid und die 18-jährige Daisy Ryan, die sie 2006 adoptierte. „Vor allem, was ich bin ehrgeizig, denn in den 12 Stunden am Tag, die ich wach bin, ist das Glück meiner Kinder. Ich bin es einfach“, sagte sie InStyle. „Ich finde entweder heraus, wie ich für sie sorgen kann, finde heraus, wie ich es richtig sage, finde all diese Mama-Dinge heraus. Ich möchte, dass sie glücklich sind.“

    Während Sie sie vielleicht nicht mehr auf dem großen Geröll sehen, können Fans von Ryan auf Instagram mit ihr Schritt halten. Die 60-Jährige teilt Momente aus ihrem Alltag, Unterstützung für die Schauspielkarriere ihres Sohnes (er spielt in The Boys und im neuen Scream mit) und lustige Rückblickbilder.

    „Wie alles, wenn es übertrieben wird, dann ist es ein Problem“, sagte Ryan InStyle über soziale Medien. „Aber ich schätze es, von – nun ja, nicht jedem [lacht] – zu hören, sondern direkt von Menschen zu hören, weil es eine größere Komplexität im Verständnis einer Person ermöglicht. Es ist nie schwarz und weiß. Keine Geschichte ist jemals so einfach wie eine Überschrift.”

    Latest Posts

    Nicht verpassen

    Stay in touch

    To be updated with all the latest news, offers and special announcements.