5.6 C
Berlin
Friday, July 12, 2024
More

    Neueste Beiträge

    Was ist der größte Baum der Welt? Triff General Sherman (und andere Waldriesen)

    Heute machen wir eine virtuelle Tour durch die ursprünglichsten Wälder der Welt, um die höchsten, schwersten, ältesten und insgesamt größten Bäume der Welt zu besuchen.

    Diese Waldriesen sind die Wolkenkratzer von Mutter Natur und gehören zu den ältesten und größten Bäumen der Erde. Viele bestehen seit Tausenden von Jahren und trotzen widrigen Wetterbedingungen und Waldbränden, um heute aufrecht und fest zu stehen.

    Inhaltsverzeichnis

    1. Was ist der größte Baum der Welt?
    2. Die fünf größten Bäume nach Volumen
    3. Die vier größten Bäume nach Volumen außerhalb der USA
    4. Vorbei, aber nicht vergessen: Die größten Bäume, die jemals aufgezeichnet wurden
    5. Auf der Schulter von Riesen: Die höchsten Bäume der Welt
    6. Speichern Sie die Ents: Andere lebende Baumaufzeichnungen
    7. Abschließende Gedanken zu den größten Bäumen der Welt

    Was ist der größte Baum der Welt?

    Riesenmammutbäume, auch Sierra Redwood genannt, sind die insgesamt größten Bäume der Welt. Und wenn Sie sie gesehen haben, wissen Sie, dass sie ein Fest für die Sinne sind.

    Riesenmammutbäume können bis zu etwa 300 Fuß hoch werden, manchmal sogar noch mehr. Und obwohl sie nicht die ältesten noch existierenden Bäume sind, sind die meisten von ihnen tausend Jahre alt, und einige sind bekanntermaßen bis zu 3.400 Jahre alt.

    Größter Baum der Welt: General Sherman

    Der größte der Riesenmammutbäume ist der berühmte General Sherman. Er ist vielleicht nicht der höchste Baum oder der dickste an der Basis, aber wenn es um die Gesamtbiomasse geht, ist er der unbestrittene Schwergewichts-Champion.

    Wie groß ist General Sherman, fragen Sie?
    • Höhe: 274,9 Fuß
    • Gewicht: ~1385 Tonnen
    • Maximaler Durchmesser an der Basis: 36,5 Fuß.
    • Umfang am Boden: 102,6 ft.
    • Durchmesser des größten Zweigs: 6,8 Fuß.
    • Stammvolumen: 52.500 cu ft.

    Seine immense Größe ist jedoch nicht auf sein Alter zurückzuführen. Obwohl er auf 2000 bis 2700 Jahre geschätzt wird, ist er im Vergleich zu anderen noch lebenden Mammutbäumen relativ jung. Stattdessen ist seine enorme Größe auf sein sehr schnelles Wachstum zurückzuführen.

    Besuchen Sie den General Sherman Tree im kalifornischen Giant Forest

    Sie können dieses majestätische Ungetüm im Sequoia National Park im nördlichen Teil des Giant Forest besuchen.

    Und es gibt keinen besseren Weg, den Park zu erkunden und den berühmten Waldriesen zu sehen, als auf einem der beiden Wanderwege hinauszugehen. Einer bietet eine atemberaubende, 800 m lange Wanderung hinunter zum Baum, während der andere eine kürzere Strecke ist und für Menschen mit Behindertenparkschildern rollstuhlgerecht ist.

    Aber General Sherman ist nicht der einzige Titan im Riesenwald. Es gibt General Grant, der an der Basis etwa 267 Fuß und 29 Fuß breit ist, und den Präsidentenbaum, der an der Basis 247 Fuß und 25,5 Fuß breit ist. Beide leben in der Nähe im Kings Canyon National Park. Mit rund 3.200 Jahren ist der President auch der älteste lebende Mammutbaum.

    Die fünf größten Bäume nach Volumen

    General Sherman belegt den ersten Platz, wenn es um den größten Baum nach Holzvolumen geht. Die Höhe allein ist jedoch nicht der einzige Weg, um die größten Bäume der Welt zu bestimmen.

    Hinweis: Diese Zahlen sind nur das Stammvolumen jedes Baums, Zweige ausgenommen. Berücksichtigt man das Branchenvolumen, wäre der President der zweitgrößte nach Volumen und der Grant würde den dritten Platz belegen.

    1.Allgemeiner Zuschuss

    über nps.gov

    Dieser Riesenmammutbaum im Sequoia-Nationalpark hat ein Stammvolumen von über 46.600 Kubikfuß.

    2.Präsident

    über monumentaltrees.com

    Ein weiterer Riesenmammutbaum befindet sich im Sequoia-Nationalpark mit über 45.100 Kubikfuß Holz.

    3.Lincoln

    über cityseeker.com

    Es hat ein Volumen von mehr als 44.400 Kubikfuß und befindet sich immer noch im Giant Forest im Sequoia-Nationalpark.

    4.Staffel

    über Wikipedia

    Dieser Waldriese befindet sich in einer privaten Bucht in Alder Creek und verfügt über mehr als 42.500 Kubikmeter Holz.

    5.Bool

    über Wikipedia

    Dieser befindet sich im Converse Basin im Giant Sequoia National Park Monument mit einem Stammvolumen von fast 42.300 Kubikfuß.

    Die vier größten Bäume nach Volumen außerhalb der USA

    1.Grogans Fehler

    über mdvaden.com

    Grogan’s Fault wurde 2014 im Redwood Canyon National Park entdeckt, der ein geschätztes Volumen von etwa 38.300 cu ft hat. Aber was es noch beeindruckender macht, ist, dass es sich um einen einzelnen Stamm handelt, was ihn in Bezug auf das Volumen zum größten Einzelstammbaum aller Zeiten macht gefunden.

    2.Tane Mahuta

    über Wikipedia

    Er ist nach dem „Gott des Waldes“ im religiösen Glauben der Maori benannt und erhebt sich auf etwa 148 Fuß und hat ein geschätztes Volumen von über 18.000 Kubikfuß. Sie finden diesen Giganten von einem Baum im Waipoua Forest in Neuseeland.

    3.Cheewhat-Riese

    über tjwatt.com

    Es ist der volumenmäßig größte Baum in Kanada mit einer Höhe von 183,7 Fuß und einem Stammvolumen von etwa 15.900 Kubikfuß oder entspricht dem Volumen von 450 Telefonmasten. Cheewhat Giant ist eine rote Zeder, die 1988 entdeckt wurde.

    4.Immer noch Leid

    über tasmaniagianttrees.weebly.com

    Dieser Eukalyptusbaum in Tasmanien ist über 275 Fuß hoch und hat ein Volumen von mehr als 13.800 Kubikfuß. Er ist nicht nur einer der größten Bäume der Welt, sondern mit seinen weißen Blüten auch einer der schönsten im Winter.

    Vorbei, aber nicht vergessen: Die größten Bäume, die jemals aufgezeichnet wurden

    Es gibt einige wirklich große Bäume auf diesem Planeten. Viele von ihnen sind im Giant Forest des Sequoia National Park zu finden. Beispiele gibt es jedoch überall in den USA. Obwohl Kalifornien der ultimative Ort für den Baumanbau zu sein scheint. Die folgenden Beispiele sind Bäume aus vergangenen Zeiten, die auch heute noch Rekordhalter wären.

    Lindsey Creek-Baum

    Obwohl der „General“ derzeit den Titel des größten lebenden Baums der Erde trägt, war er nicht der größte aller Zeiten. Lindsay Creek, ein Mammutbaum an der Küste, hat den Weltrekord als größter Baum, der jemals aufgezeichnet wurde.

    Es wurde auf eine Höhe von etwa 300 bis 320 Fuß geschätzt und hat ein Stammvolumen von etwa 90.000 Kubikfuß. Leider verlor der Baum bei einem Sturm im Jahr 1905 seinen Halt und wurde leider nie genau vermessen.

    Ahorn-Nebenfluss-Baum

    Ein weiterer erstaunlicher Baum ist der Maple Creek Tree oder der Crannell Creek Giant, ein weiterer kalifornischer Küstenmammutbaum. Es war nur 308 Fuß hoch, aber das geschätzte Stammvolumen betrug etwa 70.000 Kubikfuß, bevor die Holzindustrie es in den 1920er Jahren beanspruchte.

    Auf der Schulter von Riesen: Die höchsten Bäume der Welt

    Die höchsten Baumarten der Welt, nach Arten laut Guinness World Records, sind Mammutbäume, Douglasien und Eukalyptusbäume. Es wurde festgestellt, dass diese Arten zu massiven Höhen von mehr als 372 Fuß wachsen.

    Im 19. Jahrhundert wurden viele große Baumexemplare gemeldet, von einem australischen Eukalyptus in Healesville, Victoria, der 480 Fuß hoch steht, bis zu einem anderen Eukalyptus am Watts River, der ursprünglich 500 Fuß hoch gewesen sein könnte.

    Aber diese großen Baumbeispiele gehören der Vergangenheit an, obwohl es heute noch viele massiv hohe Bäume gibt, die noch leben und stehen. Sehen wir uns jetzt einige davon an.

    Hyperion (380,8 Fuß) | Coast Redwood

    über National Geographic

    Im kalifornischen Redwood National Park steht der höchste zuverlässig gemessene Baum – der Hyperion. Es ist ein Küstenmammutbaum, der 2006 entdeckt wurde und auf ein Alter von 600 bis 800 Jahren geschätzt wird. Zu der Zeit maß es etwas mehr als 379 Fuß. Bei seiner letzten Messung im Jahr 2019 steht der Hyperion jedoch mit 308 Fuß und 9,7 Zoll hoch.

    Der tatsächliche Standort des höchsten Baums der Welt ist ein streng gehütetes Geheimnis, eine traurige Notwendigkeit, um diesen kolossal hohen Baum vor Vandalismus zu schützen.

    Wenn Sie sich nicht vorstellen können, wie hoch dieser Baum ist, denken Sie einfach an sechs Standard-Bowlingbahnen oder ein 37-stöckiges Gebäude.

    Menara (330,7 Fuß) | Gelber Meranti

    über Live Science

    Ein weiterer beeindruckender Baum der Superlative und der bisher höchste bekannte tropische Baum der Welt wurde gefunden und bestiegen – der Menara oder „Turm“ auf Malaiisch. Es dauerte nur drei Stunden, um auf den Baum zu klettern und ihn zu vermessen!

    Der riesige Baum war 330,7 Fuß hoch, wurde aber irgendwie erst 2019 im Zentrum des unberührten Regenwaldes namens Danum Valley in Sabah auf Borneo entdeckt. Seine Höhe entspricht der Länge eines Fußballfeldes!

    Leider sind diese Regenwaldriesen stark gefährdet. Tatsächlich steht es wegen seiner jahrzehntelangen Überernte auf der Roten Liste der IUCN. Aber dank des Danum Valley Conservation Area stehen diese rekordverdächtigen Bäume weiterhin hoch.

    Zenturio (330,0 Fuß) | Eukalyptus Regnans

    über Huon Valley Escapes

    Nur wenige Zentimeter hinter Borneos höchstem tropischen Baum steht der höchste Hartholzbaum und blühende Riese Tasmaniens – der Centurion. Es hat einen treffenden Namen, da es über 500 Jahre alt ist und eine Höhe von bis zu 330 Fuß erreicht. Der Centurion blieb auch nach dem Buschfeuer im Jahr 2019 stehen, das einen Großteil des umgebenden Laubs vernichtete.

    Diese Eberesche steht in der Nähe des Tahune Air Walk im Süden Tasmaniens. Ihr genauer Standort wird jedoch geheim gehalten. Der Centurion hält auch mehrere Rekorde, darunter den höchsten lebenden Baum Australiens, den höchsten Eukalyptusbaum der Welt (auch als Sumpfgummi bekannt) und die größte einzelne Eberesche der Welt.

    Dörner Tanne (100 m) | Küste Douglasie

    über Orgeon Live

    Die Berge an der Küste von Oregon beherbergen einige der höchsten Bäume der Welt, darunter die Doerner-Tanne, die früher als Brummit-Tanne bekannt war. Es gilt als die höchste Douglasie und der größte Baum in Oregon. Es ist auch der höchste Nadelbaum, der kein Küstenmammutbaum ist.

    Der riesige Nicht-Mammutbaum wurde 1989 in Brummit Creek in Coos County, Oregon, entdeckt. 1991 maß er 329 Fuß, aber leider hat die Krone begonnen, erheblich zu sterben. Bei seiner letzten Messung im Jahr 2011 war der Baum auf 327 Fuß geschrumpft, obwohl er einen beeindruckenden Umfang von 36 Fuß behielt.

    Rabenturm (317,0 ft) | Sitka-Fichte

    Die meisten der höchsten Bäume der Welt sind Redwoods, Eucalyptus Regnans und Eucalyptus Obliqua. Dieser Sitka-Fichten-Riese ist der einzige seiner Art, zumindest in dieser Liste.

    Der als Raven’s Tower bekannte Waldriese wurde erstmals 2001 im Redwoods State Park in Prairie Creek, Kalifornien, entdeckt und vermessen. Der genaue Standort des Baums wird jedoch nicht bekannt gegeben, um ihn vor Vandalen und Touristen zu schützen.

    Unbenannte (314,0 ft) | Riesenmammutbaum

    Riesenmammutbäume sind bekanntermaßen die volumenmäßig größten Bäume der Welt, aber sie gehören auch zu den höchsten Bäumen der Weltliste. Dies galt insbesondere, als 2013 in Converse Basin Grove, Kalifornien, ein namenloser 314-Fuß-Riesenmammutbaum entdeckt wurde.

    In der Nähe dieses Riesenmammutbaums wachsen etwas niedrigere Mammutbäume, obwohl ihre genaue Position nicht verfügbar ist.

    Weißer Ritter (299,0 Fuß) | Weißer Kaugummi

    über Wondermondo

    Nordost-Tasmanien hat ein wunderschönes Naturschutzgebiet, in dem Sie Picknicks genießen und einige der höchsten weißen Eukalyptusbäume der Welt sehen können. Weißes Gummi (Eucalyptus viminalis oder Manna-Gummi) wird oft für mittelgroße Bäume gehalten. Im Everscreech Forest Reserve wachsen die weißen Gummis, umgangssprachlich als White Knight bekannt, jedoch zu gigantischen Ausmaßen.

    Der höchste gemessene White Knight-Baum hat eine Höhe von unglaublichen 299 Fuß. Es wird auf mehr als 300 Jahre geschätzt. Dank der Entdeckung wurden 52 Hektar des Gebiets in ein Waldreservat umgewandelt.

    Neeminah Loggorale Meena (297 Fuß) | Blauer Kaugummi

    über die Baumprojekte

    Ein weiterer mächtiger Baum aus Tasmanien ist der höchste bekannte Blaugummi der Welt. Obwohl Tasmanian Blue Gums normalerweise nur zwischen 100 und 180 Fuß hoch werden, steht die Neeminah Loggorale Meena, was in der Sprache der Aborigines „Mutter und Tochter“ bedeutet, höher als andere Blue Gums, die in ihrer Nähe wachsen.

    Speichern Sie die Ents: Andere lebende Baumaufzeichnungen

    Hier sind einige andere Bäume mit bemerkenswerten Weltrekorden und wo Sie sie finden können.

    Ältester Klonbaum: Jurupa-Eiche

    über Wikipedia

    Eine Art, die sie alle überlebt hat, ist eine Palmer-Eiche namens Jurupa Oak. Es ist ein klonaler Koloniebaum, der 13.000 Jahre überlebt hat, aber erstaunlicherweise erst im letzten Jahrzehnt entdeckt wurde.

    Ältester Baum (Klonkolonie): Pando

    über Geschichten von Bäumen

    Pando, was auf Lateinisch „Ich breite mich aus“ bedeutet, ist kein einzelner Baum, sondern eine klonale Baumkolonie, die als Zitterpappel bekannt ist. Es ist eine 105 Hektar große Kolonie in Utah, die über 80.000 Jahre alt ist und den Ruf hat, der älteste lebende Organismus der Welt zu sein.

    Ältester einstämmiger Klonbaum: Old Tjikko

    über amazing.zone

    Der tatsächliche Baumstamm, den Sie von der in Schweden gefundenen Gemeinen Fichte namens Old Tjikko sehen können, ist nur ein paar Jahre alt, aber sein Wurzelsystem ist etwa 10.000 Jahre alt.

    Ältester einzelner (nicht-klonaler) Baum: Unbenannte Great Basin Bristlecone Pine

    über Wikipedia

    Der älteste lebende einzelne Baum auf dem Planeten ist eine Bristlecone-Kiefer aus dem Great Basin, die irgendwo in den White Mountains zu finden ist, obwohl ihr genauer Standort streng geheim ist. Der Titel gehörte zuvor dem 4.852 Jahre alten Methusalem-Baum. Die unbenannte Borstenkiefer wurde jedoch 2012 als älter bestätigt. Ab 2021 liegt sein Alter bei 5.069 Jahren.

    Breitester Baumstamm: Arbol del Tule Tree

    über dirtdoctor.com

    Der „Baum von Tule“ auf Spanisch ist eine Zypresse, die Sie im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca namens Santa Maria del Tule finden können. Man könnte denken, dass der Baum nach der Stadt benannt wurde, aber es ist umgekehrt!

    Es hat den breitesten Baumstamm mit einem Umfang von 119 Fuß. Dies ergibt einen Durchmesser von 38 Fuß.

    Breiteste Baumkrone

    über TripAdvisor

    Neben riesigen Baumstämmen gibt es auch riesige Baumkronen Während mehrere Arten von riesigen Bäumen massive Kronen mit einem Durchmesser von 147 Fuß entwickeln können, stellt einer sie alle in den Schatten. Das Chamchuri in Thailand.

    Es ist ein Regenbaum, der auf dem Kavalleriegelände der thailändischen Armee wächst und einen Kronendurchmesser von 198 Fuß aufweist. Erstaunlicherweise hat der Baum nur eine Stammbreite von 30 Fuß. Einige Bäume können eine Kronengröße von 180 Fuß überschreiten, sie haben normalerweise Äste, die auf dem Boden ruhen.

    Selbsttragende Kronenstrukturen wie die der Chamchurri sind äußerst selten. Tatsächlich gibt es nur ein weiteres bekanntes Beispiel. Das Hotel liegt in einem Goldkurs in Chiang Mai, Thailand. Es ist nur wenige Meter vom Chamchuri entfernt, mit einer Kronenausbreitung von 193 Fuß.

    Abschließende Gedanken zu den größten Bäumen der Welt

    Wie Sie sehen können, gibt es dort draußen viele große Bäume. Einige sind so groß und wertvoll, dass ihr Standort ein Geheimnis ist, um sie zu schützen.

    Aber wenn Sie in Tasmanien oder Kalifornien leben, dann haben Sie Glück, denn in diesen beiden Teilen der Welt gibt es viele große Bäume.

    Latest Posts

    Nicht verpassen

    Stay in touch

    To be updated with all the latest news, offers and special announcements.