5.6 C
Berlin
Friday, July 12, 2024
More

    Neueste Beiträge

    80er-Jahre-Kinderstar konfrontiert Fan-Rückschlag nach bahnbrechendem Auftritt in einer Talkshow

    ALYSSA MILANO ERHIELT HASS, NACHDEM SIE IHREN RUHM ZUR BEKÄMPFUNG SCHÄDLICHER FALSCHINFORMATIONEN EINGESETZT HAT.

    Ron Galella/Ron Galella Collection über Getty Images

    Heute ist Alyssa Milano bei ihren Fans nicht nur für ihre Schauspielkarriere bekannt, sondern auch dafür, dass sie sich offen zu ihren persönlichen Anliegen und politischen Überzeugungen äußert. Und ihr Aktivismus reicht bis in die 1980er Jahre zurück, als sie ein Teenie-Star war. Milano wurde berühmt für ihre Rolle als Samantha, die Tochter von Tony Danzas Charakter, in Who’s the Boss, und sie hatte auch eine Popmusikkarriere in Japan. Während dieser Zeit trat sie in einer Talkshow auf, die ihr Leben verändern sollte – und zu einer hasserfüllten Gegenreaktion führen würde. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum.

    Milano war Teil eines bahnbrechenden Moments.

    Kim Komenich/Getty Images

    In den späten 80er Jahren traf Milano einen Teenager namens Ryan White, der sich mit 13 Jahren durch eine kontaminierte Bluttransfusion mit HIV infiziert hatte und zu einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens wurde. Er erzählte den Medien seine Geschichte, um den Mythos zu zerstreuen, dass nur schwul sei Männer und Drogenkonsumenten waren betroffen. Er wurde wegen Fehlinformationen über HIV und AIDS von seiner High School verbannt und starb 1990 im Alter von 18 Jahren.

    „Ich bekam einen Anruf von Elton John, der sagte, dass es einen kleinen Jungen namens Ryan White gäbe, der mich treffen wollte, dass ich sein Vorbild sei“, sagte Milano 2019 im UnStyled-Podcast von Refinery29. „Wir wurden gute Freunde, und ich liebte ihn sehr.”

    Die beiden traten später zusammen in der Phil Donahue Show auf, und Milano gab White einen Kuss auf die Wange, um die Angst zu bekämpfen, dass HIV durch zufälligen Kontakt übertragen werden könnte.

    Sie erhielt Hass für ihre Freundschaft mit White.

    Ron Galella/Ron Galella Collection über Getty Images

    Milano erzählte UnStyled, dass sie, nachdem sie mit White in der Show aufgetreten war, auf Bigotterie gestoßen sei.

    „Jetzt mit 46 mit Trollen umzugehen ist viel einfacher als mit 15 mit Trollen umzugehen, mir ins Gesicht zu sagen, dass ich HIV und AIDS habe und nicht zum Abschlussball eingeladen zu werden, weil die Leute dachten, ich sei HIV-positiv, weil ich Ryan White geküsst habe im Fernsehen“, sagte sie.

    Milano fuhr fort: „Ich habe immer verstanden, dass es Ihnen unangenehm sein wird, sich für Dinge einzusetzen. Ich glaube nicht, dass es jetzt anders ist. Ich denke, es hat sich verschoben, weil Sie mit sozialen Medien viel zugänglicher sind. Also Menschen haben Zugriff.”

    White inspirierte ihren Aktivismus.

    Kathy Hutchins / Shutterstock

    Milano schreibt White zu, ihr klar gemacht zu haben, dass sie ihre Promi-Plattform nutzen sollte, um Gutes zu tun.

    „Ich ging in die Phil Donahue Show und küsste Ryan. Und das war der Moment, in dem sich mein Leben komplett veränderte, weil mir klar wurde, was es bedeutet, eine Stimme zu haben, wenn man berühmt ist, und was es bedeutet, mit dieser Stimme Gutes zu tun“, sagte Milano laut The Hollywood Reporter beim Women in Global Entertainment Power Lunch im Oktober.

    In ähnlicher Weise sagte sie NBC News im Jahr 2017: „Es gibt nichts an meinem Aktivismus, das nicht direkt von meiner Liebe zu Ryan White motiviert ist … Er hat mir beigebracht, dass ich als Berühmtheit die Macht habe, Dinge zu ändern und für das einzustehen, was richtig ist , und er hat mir den Mut dazu gegeben. Mein heutiger Aktivismus ist ein direktes Spiegelbild dieses kleinen Jungen.“

    Sie spricht weiterhin über Anliegen, die ihr am Herzen liegen.

    Kathy Hutchins / Shutterstock

    Im Jahr 2017 veröffentlichte Milano nach den Anschuldigungen gegen Harvey Weinstein einen Tweet über #MeToo, der der von der Aktivistin Tarana Burke geschaffenen Sache größere Aufmerksamkeit verschaffte. Sie hat sich auch für verschiedene Politiker eingesetzt und sich für die Rechte der Wähler eingesetzt. Im Oktober 2021 wurde sie bei einer Wahlrechtsdemonstration vor dem Weißen Haus festgenommen.

    „Es gab viele Male in meiner Karriere [und] in meinem Aktivismus, wo ich das Gefühl hatte, dass sie nicht harmonisch zusammenarbeiteten. Aber jetzt glaube ich wirklich, dass es eine echte Bedeutung hat, eine Plattform zu haben“, sagte Milano gegenüber Yahoo! im Januar. „Früher konnten wir nur über Themen sprechen, die uns wichtig waren, wenn wir die Gelegenheit dazu hatten, sei es ein Interview oder ein Artikel oder so. Aber jetzt haben wir dank Social Media die Kontrolle unsere eigene Erzählung. Und deshalb denke ich, dass es viel einfacher ist, alle Teile von mir zu heiraten, einschließlich Mutter und Ehefrau und Geschäftsfrau und Schriftstellerin und all das zu sein.

    Latest Posts

    Nicht verpassen

    Stay in touch

    To be updated with all the latest news, offers and special announcements.